Was ist Prozesserkennung?

Prozesserkennung ist eine Sammlung von Technologien und Techniken, um zu identifizieren, wie Menschen Geschäftsprozesse ausführen.

Es ist ein Schritt über das herkömmliche Process Mining hinaus, um festzustellen, was im „White Space“ zwischen den Systemprotokollen von Ereignissen in Prozessen geschieht. „White Space“ sind die verschiedenen Dinge, die Menschen tun, um Geschäftsprozessereignisse zu erstellen (z. B. die verschiedenen Schritte zum Bezahlen einer Rechnung), von bestimmten Mausklicks über das Öffnen von Dateien, Dokumenten und Webseiten bis hin zur Übertragung von Informationen zwischen ihnen.

Das Ziel der Prozesserkennung ist es, die Effizienz von Geschäftsprozessen zu verbessern. Sie nutzt maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz, um Unternehmen zu zeigen, welche Schritte sie unternehmen können, um bestehende Prozesse zu automatisieren, um dieses Ziel zu erreichen. Sie zeigt auch neue Prozesse, die sie automatisieren können, um kritische Arbeitsfunktionen wie Personalwesen oder Kundendienst zu rationalisieren.

Was kann die Prozesserkennung für mich tun?

Die Prozesserkennung bietet eine ideale Blaupause für die Automatisierung kritischer Geschäftsprozesse. Diese Software zeichnet Aktionen zwischen Benutzern und Workflows auf, um genau aufzuzeigen, was erforderlich ist, um sie mit Tools wie robotergesteuerter Prozessautomatisierung zu optimieren. Der Hauptvorteil besteht darin, alle Lücken in Bezug auf das zu schließen, was von Menschen und ihren IT-Systemen getan wird, um diese Aufgaben zu automatisieren.

Folglich ist es ein Schlüsselfaktor für Unternehmen, mehr Arbeit mit weniger Ressourcen, niedrigeren Kosten und weniger Fehlern zu erledigen. Sie reduziert auch die Risiken für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und die Sicherheit, indem sichergestellt wird, dass das, was getan werden sollte, auch tatsächlich getan wird – was bei manueller Ausführung von Aufgaben nicht immer der Fall ist. Zu den besonderen Vorteilen zählen:

Warum sollte ich RPA implementieren?

Produktivitätssteigerung
Engpässe überwinden
Transparenz
Risiko und Compliance
Skalierbarkeit
Höhere Kundenzufriedenheit

Produktivitätssteigerung

Durch die Verwendung von Prozesserkennung zur Initiierung oder Verbesserung bestehender Automatisierungsbemühungen können Unternehmen die Leistung und Qualität wichtiger Tätigkeiten wie der Bearbeitung von Versicherungsansprüchen verbessern. Mitarbeiter können diese Prozesse schneller – und in größeren Mengen – abschließen, indem sie ihre verschiedenen Anforderungen automatisieren.

Eines der Ergebnisse der Prozesserkennung besteht darin, Engpässe zu identifizieren, die die Anzahl abgeschlossener Prozesse ständig verzögern und reduzieren, wie z. B. die Kontaktaufnahme mit Kunden, wenn Zahlungen fällig sind. Prozesserkennung erreicht dieses Ziel, indem alles dargestellt wird, was für ein Geschäftsziel automatisiert werden kann (einschließlich zeitaufwändiger Aufgaben), damit Unternehmen diese angehen können.

Prozesserkennung macht selbst komplizierteste und langwierige Prozesse transparent. Mit Techniken wie Computer Vision bietet die Prozesserkennung Unternehmen einen beispiellosen Einblick in die Funktionsweise von Prozessen, damit sie diese verbessern und mit RPA in Einklang bringen können.

Mit der Prozesserkennung können Unternehmen genau sehen, welche Aktionen in einem Prozess ausgeführt werden. Diese Informationen sind entscheidend, um festzustellen, ob die Compliance-Standards eingehalten werden. Darüber hinaus gewährleistet die Automatisierung dieser Schritte die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und minimiert gleichzeitig kostspielige Strafen.

Ein weiterer Hauptvorteil der Prozesserkennung ist die Möglichkeit, Prozesse entsprechend den Geschäftsanforderungen zu skalieren. Indem sie genau aufzeigt, was in jedem Prozess genau passiert, zeigt diese Software Unternehmen genau, was benötigt wird, um sie für geschäftliche Anforderungen zu skalieren, wie z. B. die Skalierung von HR-Funktionen für Fusionen und Übernahmen.

Eine höhere Kundenzufriedenheit bei kundenorientierten Anwendungen wie Kreditbearbeitung oder Krankenversicherungsansprüchen ist implizit mit den Vorteilen der erhöhten Effizienz und Effektivität der Prozesserkennung verbunden. In Kombination mit RPA bietet es Verbrauchern und Organisationen schnellere Ergebnisse und bessere Lösungen.

Wer nutzt Prozesserkennung?

Prozesserkennung beschleunigt Prozesse in fast allen Unternehmenseinheiten und Branchen. Sie ist ein hervorragendes Mittel, um RPA-Ergebnisse in Abteilungen aller Branchen vorzubereiten oder zu verbessern, einschließlich Buchhaltung, Personalwesen, Kundendienst und Marketing. Sie wird auch häufig in den Bereichen Finanzen, Versicherung, Telekommunikation, Gesundheitswesen, Kontaktcenter und IT-Dienste eingesetzt. Prozesserkennung wird regelmäßig von fast jedem RPA-Benutzer eingesetzt, da erstere ein hervorragendes Mittel ist, um den Wert von letzterem zu maximieren.


Prozesserkennung wird in so vielen Branchen und Unternehmenseinheiten verwendet, weil sie sich in fast jede Anwendung wie Microsoft Office Suite, ERP oder CRM integrieren lässt. Sonstige Ansätze zur Verbesserung von Prozessen – wie Process Mining – lassen sich nur schwer, wenn überhaupt, in diese Systeme integrieren. Die Benutzerfreundlichkeit der Prozesserkennung mit KI-Technologien, die die Aktionen der Benutzer mit fast jedem verfügbaren Tool oder IT-System erfassen, ist jedoch direkt für ihren Nutzen in so vielen verschiedenen Anwendungen verantwortlich, darunter:

Telekommunikation Telekommunikation Telekommunikation
Versicherungswesen Versicherungswesen Versicherungswesen
Buchhaltung Buchhaltung Buchhaltung
Personalwesen Personalwesen Personalwesen
Kundendienst Kundendienst Kundendienst
Finanzen Finanzen Finanzen

Die Prozesserkennung wirkt sich auf die Telekommunikationsbranche aus, indem sie veranschaulicht, welche Aspekte von Workflows am vorteilhaftesten zu automatisieren sind. Diese beinhalten in der Regel Kundeninteraktionen wie das Onboarding von Kunden, die Benachrichtigung über neue Serviceoptionen und -funktionen und die Navigation durch den Prozess der Änderung oder Aktualisierung von Services. Sonstige Anforderungen an den Kundendienst in dieser Branche umfassen die Änderung personenbezogener Daten in Bezug auf Kontaktinformationen oder Adressen.

Telekommunikation

Die Versicherungsbranche umfasst alles von der Krankenversicherung bis hin zur Hausrat- und Kfz-Versicherung. Die Prozesserkennung kann leicht neue kundenbezogene Prozesse zur Automatisierung identifizieren, wie das Ausstellen von Zahlungserinnerungen oder das Anfordern von Unterlagen für Ansprüche oder Policen. Sie ist auch nützlich, um neue zu automatisierende Backend-Prozesse zu finden, wie z. B. Schadensabwicklung, Angebotsformulierung und Bestimmung von Prämienrabatten.

Versicherungen

Fast jede Buchhaltungsabteilung profitiert von der Fähigkeit der Prozesserkennung, Arbeitsabläufe zu beschleunigen. Dies wird regelmäßig verwendet, um Möglichkeiten zur Automatisierung von Prozessen für die Verwaltung von Gehaltsabrechnungen, die Abstimmung von Bilanzen, die Handhabung von Ausgaben und die Sicherstellung, dass Aufträge erfüllt und Rechnungen bezahlt werden. Sonstige häufige Anwendungsfälle sind die Benachrichtigung von Kunden über zu zahlende Rechnungen und das Ausfüllen von Steuerformularen.

Buchhaltung

Die schier endlose Palette an Workflows in Personalabteilungen eignet sich perfekt, um neue Prozesse zu erkennen und zu automatisieren. Prozesserkennung ist besonders effektiv bei Aufgaben im Zusammenhang mit der Akquise von Talenten wie Einladungen zu Vorstellungsgesprächen, Überprüfung von Lebensläufen, Durchführung von Hintergrundüberprüfungen und Versenden von Stellenangeboten. Sie ist auch wichtig, um bei Leistungen wie der Bearbeitung von Urlaubsanträgen, arbeitsfreien Tagen, Krankenversicherungsanforderungen und mehr zu helfen.

Personalwesen

In Kontaktcenter-Einstellungen wird die Prozesserkennung regelmäßig verwendet, um die Fähigkeiten der Mitarbeiter zu beschleunigen, Kunden zu helfen. Sie wird beispielsweise verwendet, um Kundeninteraktionen zu Auswertungs- und Schulungszwecken aufzuzeichnen, Echtzeitzugriff auf Kundeninformationen in verschiedenen IT-Systemen zu gewähren und Kundendaten auf Anfrage zu aktualisieren. Sie kann auch Informationen für Upselling- und Cross-Selling-Möglichkeiten offenlegen, um den Umsatz zu steigern.

Kundendienst

Finanzdienstleistungen sind traditionell einer der größten Nutzer von RPA und damit auch der Prozesserkennung. Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften ist ein kritischer Anwendungsfall in diesem Bereich. Finanzinstitute müssen eine Reihe von Abkommen wie Basel II sowie internationale Mandate wie Know Your Customer befolgen. Prozesserkennung und RPA sind entscheidend, um sicherzustellen, dass diese Anforderungen zeitnah und fehlerfrei erfüllt werden, sodass Unternehmen keine hohen Strafen zahlen müssen.

Finanzen

Wettbewerbsvorteil dank RPA: Begehen Sie den gleichen Weg, wie andere führende Unternehmen

Wie starte ich mit Prozesserkennung?

Der traditionelle Ansatz zur Prozesserkennung kann in drei Schritte unterteilt werden.

1

DOKUMENTATION

2

ANALYTIK

3

AUTOMATISIERUNG
DOKUMENTATION

Die erste beinhaltet die Dokumentation jeder Aktion eines Benutzers – vom Mausklick bis zur Interaktion mit verschiedenen Systemen zum Verschieben von Daten – während er beispielsweise einen Prozess wie das Onboarding neuer Kunden abschließt.

1
ANALYTIK

Der nächste Schritt umfasst Analysen, um die verschiedenen Prozesse und Aufgaben so zu priorisieren, dass sie die Ziele am sinnvollsten erreichen, z. B. den Austrittsprozess, wenn Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. In diesem Schritt ist es möglich zu bewerten, welche Aktionen Möglichkeiten zur Automatisierung bieten. Die Ergebnisse werden in der Reihenfolge der Wichtigkeit der Erreichung des Ziels des jeweiligen Arbeitsablaufs klassifiziert. Auf diese Weise können Benutzer sehen, welche Prozesse zuerst automatisiert werden sollen und welche Auswirkungen sie auf den jeweils ausgeführten Prozess haben.

2
AUTOMATISIERUNG

Der letzte Schritt besteht darin, den gewünschten Prozess zu automatisieren. Dieser Schritt ist einer der wichtigsten für die Prozesserkennung, da er aus den Ergebnissen der Erkennung der Aufgaben und Prozesse sinnvolle Aktionen erstellt. Hier wird der wahre Geschäftswert der Prozesserkennung realisiert.

3

Heute können Endbenutzer diesen manuellen Ansatz zur Prozesserkennung und RPA beschleunigen, indem sie die Prozesserkennung selbst mit dem Automation Anywhere Discovery Bot automatisieren. Discovery Bot wurde entwickelt, um menschliche Interaktionen mit IT-Systemen für wiederkehrende Prozesse zu beobachten und aufzuzeichnen, damit sie Automatisierungsmöglichkeiten erkennen und automatisch Bots erstellen können. Die Möglichkeit, die Prozesserkennung durch die Kopplung mit RPA und Discovery Bot zu modernisieren, demokratisiert die Arbeitsplatzautomatisierung, indem sie den Geschäftsbenutzern (Kundendienst-, Personalwesen-Mitarbeiter, Buchhaltungsspezialisten usw.) in die Hände gelegt wird, die sie tatsächlich benötigen.

Erste Schritte
mit Cloud-RPA

Präsentation anfordern
Testen
Schließen

Für Unternehmen

Testen Sie Automation 360, die weltweit führende intelligente Automatisierungsplattform, 30 Tage lang kostenlos und mit vollem Support

Für Studenten und Entwickler

Beginnen Sie Ihre RPA-Reise direkt mit dem KOSTENLOSEN Zugang zur Community Edition