Hier klicken für Blogs in Englisch

Setzen Sie Ihre Neujahrsvorsätze um: Steigern Sie Ihre Workload-Produktivität mit RPA

Verfasst von Shobhana Viswanathan in Automatisierung: Der Freund der IT am February 14, 2019
Vorsätze für das neue Jahr

Es ist höchste Zeit, Ihre Workloads zu automatisieren, und RPA ist der schnellste und beste Weg, dies zu tun.

Wir alle haben Vorsätze für das neue Jahr: mehr Sport, mehr Zeit mit der Familie, höhere Produktivität am Arbeitsplatz usw. Leider ist all dies oft leichter gesagt als getan.

Ihr Entschluss zur Erhöhung der Produktivität kann aber relativ einfach umgesetzt werden – mit robotergesteuerter Prozessautomatisierung (RPA). Häufige und sich wiederholende Aufgaben, insbesondere im Bereich des Workflow-Managements (WLM), können so automatisiert werden, dass sie im Hintergrund mit nur sehr geringen Eingriffen schnell und genau ausgeführt werden.

Automation Anywhere automatisiert mit der neuesten Version von Automation Anywhere Enterprise Version 11.3.1 das Workflowd-Management im industriellen Maßstab. Die Enterprise-Version verwaltet Prozesse aus einer ganzheitlichen Perspektive – mit der Verwaltung und Priorisierung von Warteschlangen auf der Grundlage des jeweiligen Geschäftswerts und der geltenden Service Level-Verpflichtungen. Anders ausgedrückt: Die WLM-Funktion von Enterprise bestimmt und priorisiert die jeweils besten für Ihr Unternehmen durchzuführenden Aktionen basierend auf den von Ihnen definierten Prozessen.

Angenommen, ein großer Hersteller erhält einen dringenden Auftrag über 10.000 Widgets von einem wichtigen Kunden. Und dies soll bis morgen erledigt sein! Der Hersteller hat jedoch bereits eine Warteschlange mit laufenden Bots, und dieser neue Auftrag muss an die Spitze der Warteschlange verschoben werden. Die WLM-Funktion von Automation Anywhere Enterprise ermöglicht die manuelle Priorisierung des neuen Auftrags, ohne dass dafür der gesamte Prozess angehalten werden muss. Es gibt keinerlei Unterbrechung des Arbeitsprozesses.

 

Dynamische Skalierung von Workloads

In dem obigen Beispiel mit einem Eilauftrag lag der übliche Zeitrahmen für die Produktion von 10.000 Widgets bei 55 Stunden – viel zu lang für die Anforderungen des Kunden. Die WLM-Funktion verfügt über integrierte SLA-Rechner, um die Digital Workforce eines Unternehmens dynamisch zu skalieren und die Anzahl der Bots schnell und automatisch zu erhöhen, bis die Anforderungen an die Produktionszeit für den kommenden Tag erfüllt werden.

WLM tut dies über seine integrierten SLA-Rechner und AaaS (Automation as a Service). Dadurch kann der Administrator den Bot-Runner-Pool entweder an die Frist anpassen oder eine vorgegebene Sanktion in Kauf nehmen. Die Entscheidungsbefugnis zwischen Kosten und Nutzen liegt direkt in der Hand des Administrators.

 

WLM kümmert sich um alle auftragskritischen Dinge

Große Unternehmen von heute bestehen zumeist aus mehreren Geschäftseinheiten. Glücklicherweise können mit WLM Bot Runner in einem Geschäftsbereich APIs verwenden, um Bot Runner in anderen Geschäftsbereichen auszulösen. Darüber hinaus können Warteschlangen durch eine API geführt und dann miteinander verkettet werden, um eine noch höhere Effizienz zu erzielen. Und da jede Warteschlange über Bot-Runner-Pools verfügt, können Geräte aus einer Warteschlange eingreifen und eine Verarbeitungsaufgabe in einer anderen Warteschlange übernehmen, wenn ein Gerät ausfällt. Dies bedeutet: WLM bietet ein hohes Maß an Redundanz und die Stabilität und Verfügbarkeit, auf die sich Unternehmen verlassen können, wenn sie geschäftskritische Vorgänge ausführen.

 

Eine Fallstudie

WLM ist, wie RPA im Allgemeinen, äußerst attraktiv für Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen, da es durch seine Flexibilität und Skalierbarkeit etablierte Prozesse und Workflows verbessert. Beispielsweise kann es sein, dass ein Finanzunternehmen jede Woche Zehntausende von Hypothekendarlehensanträgen bearbeiten muss. Mit WLM kann das Unternehmen Aufgaben, wie etwa die schnellere Bereitstellung von Dienstleistungen für Kunden, die höhere Darlehensbeträge beantragt haben, das Filtern von Warteschlangen für Darlehensanträge nach Betrag und ihre anschließende Verarbeitung, bewältigen. Anders ausgedrückt: Workloads können nach Kundenpriorität segmentiert und verarbeitet werden, vorgegeben von den Geschäftseinheiten des Unternehmens.

 

Die Option für menschliche Entscheidungen

Ein weiterer wichtiger Aspekt von WLM ist die Flexibilität, persönliche Entscheidungen in die Schleife aufnehmen zu können. In dem Beispiel eines Finanzdienstleistungskunden erhält die Bank Hypothekendarlehensanträge in drei verschiedenen Zuständen:

  • 1) Die Kreditwürdigkeit des Antragstellers ist gut – der Antrag wandert auf den „Erfolg“-Stapel und wird entsprechend bearbeitet;
  • 2) Die Kreditwürdigkeit des Antragstellers ist nicht gut - der Antrag wandert auf den „Ablehnung“-Stapel und wird nicht bearbeitet;
  • 3) Die Kreditwürdigkeit des Antragstellers ist grenzwertig, und möglicherweise fehlen einige Unterlagen oder Informationen, die den Antrag zum Erfolg bringen können.

Die letzte Gruppe – Grenzfälle, bei denen die Schuldenquote etwas unterhalb der akzeptablen Schwelle liegt – erwies sich für die Bank als problematisch. Jedes Mal, wenn ein Grenzfall auftauchte, musste der gesamte Warteschlangenprozess angehalten werden, damit ein menschlicher Mitarbeiter den Fall bearbeiten konnte. Dies verstopfte das System und führte zu Verzögerungen für die Bank.

Mit WLM kann das System jetzt solche Grenzfälle für die Verarbeitung durch einen menschlichen Mitarbeiter umleiten, ohne den gesamten Prozess zu unterbrechen. Der Mitarbeiter kann alle erforderlichen Schritte unternehmen, um das Darlehen zu validieren und zu genehmigen, indem er sich beispielsweise wegen fehlender Unterlagen an den Antragsteller wendet und die Datei dann wieder in die Warteschlange stellt. In der Zwischenzeit läuft die Warteschlange weiter. Wenn das System auf einen Fehler oder eine Ausnahme stößt, kann ein menschlicher Mitarbeiter ebenfalls eingreifen und ein Ausnahmemanagement durchführen, das Problem beheben, den Bot weiterlaufen lassen und den Kreditantrag bearbeiten. Dies führt zu weniger Unterbrechungen und Verzögerungen für die Bank.

 

Machen Sie 2019 zu dem Jahr, in dem Sie Ihr Workflow-Management automatisieren

Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um RPA in die Workflow-Management-Prozesse Ihres Unternehmens zu implementieren. Mit den WLM-Funktionen von Automation Anywhere Enterprise können Sie Ihre SLA-Anforderungen erfüllen und sogar übertreffen. Sie können Bots dynamisch skalieren, um Lastspitzen zu bewältigen – ohne jede Unterbrechung. Mitarbeiter können in besonderen Fällen eingreifen, in denen persönliche Interaktionen erforderlich sind.

Halten Sie so mindestens einen Ihrer Neujahrsvorsätze für 2019 ein: Steigern Sie Ihre Produktivität, indem Sie Ihre Workloads mit dem Enterprise-Produkt von Automation Anywhere in intelligenter Weise automatisieren.

Laden Sie eine kostenlose Testversion der weltweit am häufigsten eingesetzte intelligenten Digital-Workforce-Plattform herunter. Testen Sie Automation Anywhere noch heute kostenlos!