• Startseite
  • Blog
  • Kognitive Automatisierung: Erzielung der Unternehmensergebnisse
HCL Guest

Wir freuen uns, unseren Gastautor Pankaj Ahuja, den Global Director of Digital Process Operations bei HCLTech, vorstellen zu dürfen. Mit seiner umfangreichen Erfahrung und Expertise in der sich ständig weiterentwickelnden Landschaft der digitalen Prozessautomatisierung bietet Pankaj unschätzbare Einblicke in die transformative Kraft der kognitiven Automatisierung. Seien Sie dabei, wenn er sein fundiertes Wissen über diese dynamische und intelligente Alternative zur konventionellen Automatisierung, ihre Auswirkungen auf Unternehmen und die wesentliche Rolle, die sie bei der Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und Agilität im heutigen schnelllebigen Geschäftsumfeld spielt, mit uns teilt. Die Perspektive von Pankaj Ahuja verspricht, die neuesten Entwicklungen in der Welt der Automatisierung zu beleuchten.

Zwar ist die Unternehmensautomatisierung kein neues Phänomen, doch nehmen die Anwendungsfälle und die Akzeptanzrate weiterhin zu. Dies spiegelt sich im globalen Markt für Geschäftsautomatisierung wider, der bis 2026 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 12,2 % auf 19,6 Milliarden US-Dollar anwachsen soll.

Mit der Weiterentwicklung der Technologie entwickelt sich auch die Automatisierung von Geschäftsprozessen fort und geht dabei ihren eigenen Innovationsweg: Die Branche konzentriert sich nicht mehr nur auf den ROI, der durch die Automatisierung einzelner Aufgaben und einfacher Prozesse erzielt wird, sondern betrachtet die Automatisierung ganzheitlich als einen Mechanismus zur Erreichung von Geschäftszielen und -vorgaben in Übereinstimmung mit den sich ständig ändernden Zielvorgaben, Unternehmens-KPIs und Mandaten der Geschäftsführung.

In der Vergangenheit haben über 50 % der Projekte zur Unternehmenstransformation trotz aller Bemühungen mit herkömmlichen Automatisierungsansätzen nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt. Bei der Automatisierung fehlte ein entscheidendes Element – die kognitive KI.

Einführung der kognitiven Automatisierung

Die kognitive Automatisierung nutzt kognitive KI, um Daten auf eine Weise zu verstehen, zu interpretieren und zu verarbeiten, welche das menschliche Bewusstsein nachahmt, und repliziert so die Fähigkeiten der menschlichen Intelligenz, fundierte Entscheidungen zu treffen. Durch die Kombination der Eigenschaften der robotergesteuerten Prozessautomatisierung mit KI/ML, generativer KI und fortschrittlicher Analysen richtet sich die kognitive Automatisierung im Laufe der Zeit an übergreifenden Geschäftszielen aus.

Um kognitive Automatisierung effektiv zu implementieren, müssen Unternehmen verstehen, was neu ist und wie sie sich von früheren Automatisierungsansätzen unterscheidet. In der nachstehenden Tabelle werden die wichtigsten Unterschiede zwischen konventioneller und kognitiver Automatisierung erläutert.

image

Doch wo setzen Unternehmen kognitive Automatisierung ein? Die Antwort ist einfach: Überall! Schauen wir uns ein paar häufige Anwendungsfälle an.

  • Kundendienst
    • Stimmungsanalyse mit KI zur Überwachung sozialer Medien und von Kundenfeedback und zur Gewinnung von Erkenntnissen über die öffentliche Wahrnehmung
    • Chatbots und virtuelle Assistenten mit natürlicher Sprache zur Verbesserung der Kundenbindung
  • Datenextraktion
    • Fähigkeit zur Überprüfung und Extraktion von Informationen aus Rechtsdokumenten mit hoher Genauigkeit und Effizienz
    • Beschleunigung des Kreditorenbuchhaltungsprozesses durch Extrahierung relevanter Daten aus Rechnungen und anderen Quellen
  • Gesundheitswesen
    • Chemische Strukturanalyse zur Unterstützung bei der Voraussage der Wirksamkeit und der Identifizierung potenzieller Arzneimittelkandidaten
    • Analyse von Patientendaten zur Unterstützung bei der genauen Diagnose und der Patientenversorgung
  • Vorausschauende Wartung
    • Verringerung der Ausfallzeiten in der Produktion durch Vorhersage des Zeitpunkts, zu dem Anlagen gewartet werden müssen
    • Fähigkeit zur Optimierung von Flottenplänen durch Analyse der Sensordaten von Fahrzeugen

Aufgrund ihrer Beschaffenheit bringt die kognitive Automatisierung für Unternehmen greifbare Vorteile mit sich, unabhängig davon, wo sie eingesetzt wird. Zu den wichtigsten Fähigkeiten gehören:

  • Bewältigung komplexer Aufgaben durch die Verarbeitung unstrukturierter Daten und natürlicher Sprache, um Unternehmen bei der Automatisierung einer größeren Anzahl von Prozessen zu unterstützen
  • Bessere Entscheidungsfindung, besserer Kundenservice und effektivere Ressourcenzuweisung durch verbesserte datengestützte Entscheidungen und Prognosen
  • Verbesserte Kundenbindung durch personalisierte und kontextabhängige Interaktionen
  • Skalierbarkeit ohne signifikanten Anstieg der Betriebskosten, was besonders für Unternehmen mit ungeplantem Wachstum von Vorteil ist
  • Geringere Fehlerquoten durch die Automatisierung kognitiver Aufgaben, was zu höherer Ergebnisqualität und verbesserter Compliance führt
  • Gesteigerte Produktivität durch Entlastung der Mitarbeiter von Routine- und zeitraubenden Aufgaben
  • Kosteneinsparungen auf längere Sicht durch verbesserte Effizienz, geringere Fehlerquoten und optimierte Ressourcenzuweisung
  • Wettbewerbsvorteil für Unternehmen, indem sie flexibel auf Veränderungen reagieren, schnellere und fundiertere Entscheidungen treffen und bessere Kundenerlebnisse bieten

Es ist kaum verwunderlich, dass der weltweite Markt für kognitive Automatisierung zwischen 2023 und 2030 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 27,8 % auf 36,63 Mrd. USD anwachsen soll.

Der richtige Schritt nach vorn

Die transformative Kraft der kognitiven Automatisierung ist in der heutigen schnelllebigen Unternehmenslandschaft offensichtlich. Die kognitive Automatisierung präsentiert sich als dynamische und intelligente Alternative zur konventionellen Automatisierung, die in der Lage ist, die Grenzen ihrer Vorgänger zu überwinden und sich nahtlos an einem vielfältigen Spektrum von Unternehmenszielen auszurichten. Dies macht sie zu einem unverzichtbaren Instrument für Unternehmen, die ihre Wettbewerbsfähigkeit und Agilität auf einem sich ständig weiterentwickelnden Markt verbessern wollen.

Die erfolgreiche Umsetzung der kognitiven Automatisierung erfordert das Know-how eines erfahrenen Technologiepartners: HCLTech ist mit seinen bewährten Fähigkeiten und seiner Erfolgsbilanz in der Lage, Unternehmen dabei zu helfen, die Komplexität dieser transformativen Technologie zu bewältigen und ihre nahtlose Integration in das gesamte Unternehmen zu gewährleisten.

In einem Umfeld, in dem Anpassungsfähigkeit und Effizienz an erster Stelle stehen, erreichen und übertreffen diejenigen Unternehmen ihre Geschäftsziele am erfolgreichsten, die die kognitive Automatisierung in Zusammenarbeit mit vertrauenswürdigen Partnern einführen.

Über Pankaj Ahuja

user image

Pankaj ist Global Director of Digital Process Operations bei HCLTech.

Per E-Mail abonnierenAlle Beiträge anzeigen LinkedIn

Entdecken Sie die Plattform für Automatisierungserfolg

Versuchen Automation Anywhere
Close

Für Unternehmen

Melden Sie sich an und erhalten Sie schnell personalisierten Zugriff auf eine vollständige Produkt-Demo

Für Studenten und Entwickler

Beginnen Sie Ihre RPA-Reise direkt mit dem KOSTENLOSEN Zugang zur Community Edition