Hier klicken für Blogs in Englisch

Wie RPA und Automatisierung naturwissenschaftliche Innovationen anregen

Verfasst von Catherine Calarco in Automatisierung verändert die Welt am April 8, 2019
Entwickler

Die Life Sciences-Industrie ist mitten im Wandel, und die Herausforderungen sind groß. Wir brauchen wirksamere Medikamente, niedrigere Kosten, besseren Zugang und personalisierte digitale Therapeutika, die es den Menschen ermöglichen, ein wirklich längeres gesünderes Leben zu führen. Die neue Technologie zur robotergesteuerten Prozessautomatisierung (Robotic Process Automation, RPA) mit kognitiver Automatisierung bringt neues Denken in die Life Sciences. Intelligente RPA revolutioniert die medizinische Arzneimittelforschung, die Patientenzentriertheit und befreit medizinische Wissenschaftler von weniger manuellen Prozessen. Life Sciences-Unternehmen wechseln mehr und mehr zu RPA mit künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML) und verbessern damit Prozesse und Behandlungsergebnisse, rationalisieren Kosten und bekämpfen Krankheiten – sie verändern die Branche.

Beschleunigung des Wandels in der Branche mit RPA

Die Zusammenarbeit zwischen Mensch und RPA beschleunigt Prozesse, fördert Innovationen und schafft einen neuen Standard für Life Sciences. Das Outsourcing von sich wiederholenden Aufgaben und manuellen Prozessen an Softwareroboter (Bots) verbessert die Verarbeitungszeiten für Wissenschaftler, um bahnbrechende Ideen zu entwickeln. Als Verbraucher und Nutzer von Gesundheitsdienstleistungen schätzen wir alle diese Wachsamkeit, wenn es darum geht, unser Wohlbefinden im Auge zu behalten.

Bessere Prozesse = besseres Ergebnis

Zur sich wandelnden Rolle der Biowissenschaften gehört nun auch die Bündelung wissenschaftlicher Erkenntnisse, um Zugang zu gemeinsamen Ressourcen zu erhalten und die Markteinführung zu beschleunigen. Laut der Everest Group „müssen Life-Science-Firmen Patienten helfen, ihre Ergebnisse effektiver zu verwalten, während sie sich gleichzeitig mit Kostenträgern, Anbietern, konvergierenden Gesundheitseinrichtungen, Regulierungen und digitalen Gesundheitsplattformen über ein substanziell patientenzentriertes Modell abstimmen müssen“. Life-Science-Unternehmen wollen eng mit verschiedenen Teilen des Ökosystems zusammenarbeiten, um die Wertschöpfung durch Pflegeergebnisse und Kosteneffizienz zu steigern. Die Einführung KI-basierter RPA kann schnell und effektiv die Lücke schließen, indem patientenzentrierte Aktivitäten erhöht und Prozesse verbessert werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Technologien führt die Implementierung von RPA zu einem nahezu sofortigen ROI, verbunden mit erhöhten Kosteneinsparungen, einer höheren Arbeitsmoral, einer höheren Patientenzufriedenheit und mehr Zeit, in der Wissenschaftler neue, innovative Wege finden, um etwas zu bewegen.

Aufrechterhaltung und Verbesserung der Compliance

Pharmakovigilanz und Sicherheit sind Schlüsselanforderungen zur Effizienzsteigerung für Life-Sciences-Unternehmen. RPA kann die Erfassung, Erkennung, Bewertung und Überwachung einfach koordinieren, was zu Zeiteinsparungen im gesamten Multi-Environment-Ökosystem führt und gleichzeitig Konsistenz und Konformität gewährleistet. Intelligente Automatisierung kann die Zusammenarbeit rationalisieren, um einen zentralen Zugangspunkt für Studiensponsoren, CROs, Prüfärzte, klinische Forscher und mehr zu schaffen. Die Life Sciences-Branche kann sich nun auf eine integrierte RPA-Plattform verlassen, um eine noch bessere Zusammenarbeit in einer sicheren Umgebung zu gewährleisten.

Verbesserung der Patientenleistungen

Life Sciences müssen sich weniger auf manuelle Prozesse und Altsysteme verlassen, um mit ihren Patienten zu interagieren. Ein moderner Ansatz für eine direkte Beziehung zu den Patienten besteht darin, sie bei ihrer Pflege zu begleiten, Programme zur Einhaltung von Medikamentenplänen zu automatisieren, sowie bei der Unterstützung zur Terminplanung, mobilen Gesundheitsüberwachung, Telemedizin und Bildungsunterstützung. RPA mit kognitiver Automatisierung kann dazu beitragen, die Patientenunterstützung in verschiedenen Kanälen zu voranzutreiben, um die klinische Unterstützung zu beschleunigen, die Versorgung zu koordinieren, medizinische Lücken zu überwachen und die Patienten mit den gewünschten Informationen zu versorgen.

Vergessen Sie die Vergangenheit – erhöhen Sie Ihren Industriestandard mit kognitiver Automatisierung

Life Sciences nutzen RPA aktiv mit kognitiver Automatisierung, um Herausforderungen proaktiv zu bewältigen. Belastet durch sinkende Margen, schwierigere makroökonomische Bedingungen und sich ändernde Geschäftsmodelle. Life Science-Unternehmen wenden sich mit kognitiver Automatisierung an RPA, um im Wettbewerb für mehr Innovation zu sorgen und sich besser an veränderte Geschäftsbedingungen anzupassen.

 

RPA schafft mehr Zeit für Innovationen bei neuen Behandlungsmethoden

RPA mit KI und ML hat das Potenzial, den Life Sciences-Arbeitsplatz ebenso dramatisch zu verändern wie die Maschinen der industriellen Revolution. Die Nachfrage nach intelligenter RPA ist hoch. Viele Unternehmen in allen Branchen nutzen Bots, um die Bereitstellung neuer Medikamente zu beschleunigen, die Innovation zu steigern, die Produktion zu rationalisieren, die Lieferkette und den Vertrieb zu verbessern, die Pharmakovigilanz zu erhöhen und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zu unterstützen, um die Geschäftsergebnisse zu verbessern. RPA bringt Agilität in die Life Sciences, um die Arbeitswelt flexibler zu machen, und inspiriert uns zu einem gesünderen Leben. Sind Sie bereit zu sehen, was RPA für Sie tun kann?

Testen
schließen

Für Unternehmen

Testen Sie Enterprise A2019, die weltweit führende intelligente Automatisierungsplattform, 30 Tage lang kostenlos und mit vollem Support

Für Studenten und Entwickler

Beginnen Sie Ihre RPA-Reise direkt mit dem KOSTENLOSEN Zugang zur Community Edition